Article Image
lies

Es gab eine Zeit, die schon ziemlich lange her ist, als ich mit dem Internet und all dem Kram so richtig anfing, vielleicht 2000 herum, da war Gulli.com schon ein größerer Begriff in der Netzwelt und somit auch für mich eine feste Nummer im täglichen Websiten-Besuch. Denn so viele gab es damals ja noch gar nicht, vor allem nicht zu spezielleren Themen. Und für die war gulli stets bekannt. gulli.com war ein Webportal, das sich mit Themen der Internetnutzung beschäftigte, unter anderem mit Computersicherheit, Netzpolitik, File Sharing, Anonymität, Datenschutz und Urheberrecht.

Screenshot created on Monday 14. November 2016

Das Angebot richtete sich an Computernutzer und Einsteiger. Neben dem Forum und einem Nachrichtenticker bot das Portal verschiedene Dienste an, darunter eine Topliste (Webkatalog mit Abstimmsystem), einen Subdomain-Dienst, eine Whois-Abfrage und spezialisierte Suchmaschinen.

Eigentlich wollte ich nun an dieser Stelle darüber berichten, dass ich gulli.com besucht habe und dort der Hinweis zu lesen steht, dass die Website vom ursprünglichen Gründer, Randolf Jorberg, zurück gekauft wurde und dieser einen Relaunch plant. Dazu sucht er noch Leute. Finanziers, User etc. pp., Im ersten Moment fand ich das ziemlich berichtenswert.

gulli.com mit seiner Ankündigung - 27.02.2019

Randolf Jorberg, ehemaliger Gründer der Website schreibt in seinem privaten Blog zum Relaunch.

Aber dann habe ich mit etwas mehr Zeit ein wenig recherschiert, weil mich zum einen die Hintergründe zu gulli interessierten und weil ich wissen wollte, wer die wichtigen Protagonisten eigentlich waren. Sie glauben nicht, was dann geschah... :-) 1 Kleiner Scherz am Rande. Hierbei stieß ich auf ein paar Details, die meine Welt ein wenig ins wanken brachten. Zumindest in Bezug auf das, was ich bisher zu gulli.com zu wissen vermochte. Ein paar Details? Beuatfragung von Abmahnanwalt Von Gravenreuth, Dialer-Betrug im Forum, Abzocke der ehrenamtlichen Mods im Forum... uhhh yeah. Klingt ziemlich lapidar und kapitalistisch, aber eigenlich nicht so so, wie man das von jemandem, der "aus der links-autonomen Szene" ins Netz kam, erwarten würde. Aber wie dem auch sei, gulli.com entwickelte sich zu einer CashCow und die galt es zu melken.

Ausführlich dazu in dieser Quelle.

Was auch ziemlich spannend ist (weil ich das nie überein gebracht hätte), ist der folgende Umstand:

Am 10. September 2007 wurde Günter von Gravenreuth vom Amtsgericht Berlin-Tiergarten wegen versuchten Betrugs zu einer Haftstrafe von sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt.[23] Das Urteil erfolgte, nachdem er den Internet-Domainnamen der taz hatte pfänden lassen und versucht hatte, diesen zu versteigern, wobei er angab, er habe nach einer einstweiligen Verfügung gegen die taz das darin geforderte Geld nicht erhalten. Die taz erstattete daraufhin Strafanzeige. Die Zahlung des in der Verfügung verlangten Geldes konnte durch ein Fax bewiesen werden, welches bei einer Durchsuchung in Gravenreuths Büro gefunden wurde. Dieses Fax war Gravenreuth nach seiner Aussage nicht bekannt, und er versuchte sich mit „mangelnder Rechtskenntnis“ und dem „Chaos in seinem Büro“ zu entschuldigen. 2

Demnach ging diese Pfädnung der TAZ Domain auf gulli.com zurück, von Gravenreuth handelte im Auftrag seiner Mandanten, gulli.com - und stellte sich dabei mehr als blöd an. Und so geht das weiter, je mehr man über gulli liest, desto unsympathischer wird das alles. Aber das ist in Ordnung, niemand wollte da Freunde finden. 3

Das Buch gulli.wars von 2008, in dem die drei Protagonisten von ihrem Leben bei gulli bis hin zum Verkauf im selben Jahr berichten, das gibt es noch immer unter der Domain gulliwars.com zum Download. Es steht unter einer Creative Commons Lizenz. Es ist natürlich aus einer sehr persönlichen Sichtweise geschrieben, aber um einen Überblick zu erhalten, kann man da schon mal drin schmökern.

Artikelbild: Photo by karl jacobsen on Unsplash


  1. Der typische Satz eines Clickbaits

  2. https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnter_Freiherr_von_Gravenreuth 

  3. https://de.wikipedia.org/wiki/Gulli.com 


Blog Logo

tha Hipster

Ich schreibe gern mal ins Netz rein!


Veröffentlicht am

Image

thaHipster.de

thaHipster wirkt dauerhaft!

Zurüeck zum Beton