lies

Ich berichte ja hin und wieder mal über meinen Big Mac, meinem Mac Pro genannten Mega-Mac, der meiner Meinung nach noch ganz schön viel zu leisten vermag, obschon er einige Jahre auf dem Buckel hat. Wie man Speicher 1 und CPU 2 und auch Grafikkarte 3 aufrüstet, habe ich an passender Stelle beschrieben.

Aber wie dem auch sei, gerade eben lese ich, dass Apple für die neuen iMac Pro nun die Option anbietet, maximal 256 GB Arbeitsspeicher in die Geräte einbauen zu lassen. Zweihundersechsunfünfzig! Das ist schier unglaublich. Mein Mac Pro kann im Dual CPU Betrieb maximal 128 GB adressieren, was ich enorm finde. ABER fucking unbelievable 256 GB Ram? Ich kann es noch gar nicht glauben.

iMac Pro, der schnellste und leistungsstärkste Mac, den es je gab. (Bild: Apple)

Wer den iMac Pro mit 256 GByte Hauptspeicher ausrüsten möchte, zahlt laut Apple-Preisliste 6240 Euro (aber nur 5200 Dollar, seltsamerweise). Und man kann das natürlich nicht selber machen aufgrund der hochintegrierten Bauweise des iMac Pro, es sei spezielle Hardware erforderlich so Techniker-Rückmeldungen. Der Preis ist hilarious, kommt er dem eigentlicht Grundpreis noch oben drauf. knapp 6000 für den iMac Pro und noch mal 6240 € für die 256 GB Ram. Ich habe noch nicht mal für mein Auto so viel Geld bezahlt, und das ist immerhin ein V8. Nun ja… Es bleibt spannend.

Upgrade des Speichers auf 256 GB Ram kostet $5200 zusätzlich



Meta-Information:
Dieser Artikel wurde bereits 66x gelesen und besteht aus 229 Worten.

Blog Logo

tha Hipster

Ich schreibe gern mal ins Netz rein!. Hier kann man etwas über mich lesen.


Veröffentlicht am

Image

thaHipster.de

thaHipster wirkt dauerhaft!

Zurüeck zum Beton