MacPro5,1 Triple Channel Speicher RAM

Der Mac Pro verfügt über 4 oder 8 Speicher-Slots, je nachdem ob er mit einer Single oder Dual-CPU bestückt ist. Welchen MacPro man vor sich hat, das weiß man in der Regel, macht es monetär doch einen erheblichen Unterschied aus. Und jeder andere kann das ganz leicht überprüfen, indem er "Über diesen Mac" aufruft.

Über diesen Mac: Prozessor: 2 x 3,33 GHz entspricht zwei CPUs. 

Mein Mac Pro (Link) verfügt über zwei Prozessoren und verfügt pro CPU über 4 Speicherbänke, hat also maximal 8 Speicherbänke zur Bestückung zur Verfügung.

Triplechannel

Für mich war absolut logisch, diese 2 x 4 Slots auch voll zu bestücken. Allerdings ist das gar keine so gute Idee. Denn die Prozessoren im Mac Pro 5,1, sogenannte Westmere CPUs, bei mir 2 x Intel® Xeon® Prozessor X5680 (Link), verfügen über sogenannten Triple-Channel. Jeder Prozessor kann Speicher also mit drei Kanälen anbinden.

MacPro4,1 CPU Board with RAM

Die Technik, die schon beim Dual-Channeling eine Verdopplung der Transferrate durch zeitversetztes Zugreifen auf mindestens zwei Module funktionierte, wird nun mit drei Modulen durchgeführt, was zur Verdreifachung der Transferrate führt. Die Latenzzeiten der Speicher gehen nicht mehr stark in die Zugriffszeit ein, was zu der Leistungssteigerung führt. Damit dieses Verfahren sauber funktioniert, müssen immer drei Module gleicher Spezifikation genutzt werden.

Photo by Johannes Plenio / Unsplash

FAZIT

Der Dual-Prozessor Mac Pro hat also zwei Speicherbänke á vier Slots, jede Speicherbank ist einer der beiden CPUs zugeordnet. Wir haben pro CPU drei Kanäle, Triple-Channel. Ich lasse also pro Speicherbank Slot 4 frei, dann funktioniert das mit dem Triple-Channel nämlich problemlos und alle 6 Speicherslots sind mit voller Geschwindigkeit angebunden. Tun wir das nicht, ist der Mac vollausgebaut am Ende sogar langsamer, weil er quasi mit drei Kanälen vier Slots biedenen muss und deshalb umherswappt.

Triple-Channel Bestückung in rot markiert

Mein Mac Pro wird noch 2 x 8 GB Ram erhalten, somit komme ich auf ausreichend gute 48-GB-Ram, die mir für meine Arbeiten ausreichen sollten. Zur Zeit sind die Preise recht niedrig, sodass dieses Upgrade nicht sehr teuer zu stehen kommt.

MERKE: MacPro nicht voll bestücken, sondern den vierten Slot pro CPU frei lassen, um die volle Tripple-Channel-Geschwindigkeit des Chipsatzes ausreizen zu können.

Ressourcen

Und bald werde ich an dieser Stelle berichten, wie ich meinen MacPro5,1 um NVME-SSD PCI-Express erweitert habe, um maximal Geschwindigkeit zu erzielen.

Irgendwann kriegen sie alle Beiträge per Mail, super!

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de
  • thafaker.crabdance.com - Mein ARM-Server.